Krankenkasse – mit diesen Kosten können Sie rechnen


Krankenkasse – mit diesen Kosten können Sie rechnen

Sie sind in der Schweiz obligatorisch krankenversichert? Wir zeigen Ihnen, mit welchen Kosten Sie rechnen müssen.

Prämien

Jeder Versicherte bezahlt jeden Monat eine Prämie an die Krankenkasse, welcher er sich angeschlossen hat. Die Höhe dieser Prämie hängt dabei von der gewählten Krankenkasse, dem Wohnort, dem Alter, dem Geschlecht und dem Selbstbehalt ab. Je höher die Franchise, desto tiefer sind die Prämiengebühren.

Wer sich die Krankenkassenprämien jedoch nicht leisten kann, kann unter Umständen einen Anspruch auf eine Prämienverbilligung haben.

Franchise

Als Franchise gilt der Betrag, den der Versicherte im Behandlungsfall selber bezahlen muss. Erst wenn der Franchise-Betrag erreicht ist, kommt die Krankenkasse nach Abzug des Selbstbehalts für die darüberhinausgehenden Kosten auf. Der Selbstbehalt beträgt mindestens 300 Franken und maximal 2'500 Franken.

Wer bereit ist, im Krankheitsfall eine höhere Franchise selber zu bezahlen, wird von der Krankenkasse mit einer tieferen Prämie belohnt. Dies kann jedoch gefährlich verlockend sein und schnell zu grösseren Kosten führen. Seien Sie daher ehrlich zu sich selber und fragen Sie sich, wie gesund Sie leben, wie die Krankheitsgeschichte in Ihrer Familie aussieht und wie oft Sie in den letzten Jahren krank waren.

Selbstbehalt

Diejenigen Behandlungskosten, welche die Franchise übersteigen, werden nach Abzug des Selbstbehalts von der Krankenkasse übernommen. Der Selbstbehalt beträgt dabei 10% auf dem Restbetrag und kann für Erwachsene maximal 750 Franken betragen.

Wer also bspw. eine Franchise von 300 Franken hat und krankheitsbedingte Behandlungskosten von 500 Franken hat, muss auf diesen 200 Franken einen Selbstbehalt von 20 Franken bezahlen und die restlichen 180 Franken werden von der Krankenkasse übernommen.

Zusatzversicherungen

Wer nebst der obligatorischen Grundversicherung weitere Zusatzversicherungen bei seiner Krankenkasse abschliesst, muss mit weiteren Prämien rechnen. Ohne diese Zusatzversicherungen müsste die betroffene Person nämlich sonst alles selber bezahlen, was nicht von der Grundversicherung gedeckt ist. Zu diesen Zusatzversicherungen zählen bspw. finanzielle Unterstützung für Sehhilfen, Fitness-Abos oder Gesundheitskuren. Vergleichen Sie die Angebote der Krankenkassen und lassen Sie sich entsprechende Offerten zukommen.

Krankenkasse
Ja, ich will sparen!
  • kostenlos
  • unverbindlich
  • einfach und schnell
  • regionale Experten
Beliebte Offerten
© 2018 expertomat.ch | Alle Rechte vorbehalten.
expertomat hat 4,75 von 5 Sternen | 3 Bewertungen auf ProvenExpert.com