Social Media Auftritt – mit diesen Kosten können Sie rechnen


Social Media Auftritt – mit diesen Kosten können Sie rechnen

Der Social-Media-Auftritt Ihres Unternehmens, welcher durch einen professionellen Informatiker oder Webagentur aufgesetzt sowie eventuell auch betreut wird, ist mit verschiedenen Kosten verbunden. Wir zeigen Ihnen auf, mit welchen Kosten Sie dabei rechnen können und wie Sie diese tief halten können.

Beratungsgespräch

Das erste Beratungsgespräch ist normalerweise kostenlos und dient der Abklärung Ihrer persönlichen Situation. Der Informatiker wird Ihnen aufzeigen, mit welchem Aufwand zu rechnen ist, in welchem Zeithorizont Ihr Projekt umgesetzt werden kann und wie Ihre Unternehmenskommunikation in Zukunft aussehen könnte. Sie erhalten zudem ein Gespür dafür, ob die Chemie zwischen Ihnen beiden stimmt.

Planung

Mit einer sorgfältigen Planung sparen Sie einiges an Geld. Zum einen ist der Auftrag an den Experten klar und zum anderen können Sie sicher sein, nichts vergessen zu haben.

Programmieraufwand

Je nach Umfang der gewünschten Social-Media-Profile sowie Anzahl und Typ der involvierten unterschiedlichen Social-Media-Kanäle variiert der Arbeitsaufwand für den zu engagierenden Informatiker. Dabei gilt, dass je mehr Stunden dieser zu arbeiten hat, umso grösser die Rechnung an Sie wird. Seien Sie sich deswegen im Klaren darüber, welchen Auftrag Sie im Detail erteilen und welche Leistungen davon Sie selber übernehmen können.

Ebenfalls gilt es zu beachten, dass die Stundensätze von Informatikern stark variieren können. Dies hängt unter anderem mit der Arbeitserfahrung und bisherigen Projekten zusammen, sowie der Region der Ansässigkeit des Informatikers und der Branche des Auftraggebers.

Übernehmen Sie die Kostenkontrolle, indem Sie zum einen mit Pauschaltarifen arbeiten, sowie genügend Zeit in einen Projektbeschrieb investieren, welcher Ihnen als Grundlage für die Offertenanfrage dient. Die daraufhin zu erwartenden Offerten können Sie danach 1:1 vergleichen, da diese alle anhand der gleichen Annahmen getroffen wurden.

Abokosten

Die meisten Social-Media-Kanäle bieten Premium-Pakete an, welche den partizipierenden Unternehmen eine grössere Bandbreite an Einflussmöglichkeiten bietet. Dazu zählen vertiefte Analysemöglichkeiten sowie weitergehende Kommunikationsmittel zur Erreichung des Zielpublikums. Nebst den Abokosten der einzelnen Social-Media-Kanäle gibt es auch zahlreiche Anbieter von Drittprogrammen, welche Sie in der Betreuung Ihrer Kanäle unterstützen. Diese Programme müssen jedoch lizenziert werden, was mit weiteren Monats- oder Jahresgebühren verbunden ist.

Fragen Sie Ihren Informatiker deshalb im Vorfeld, welche weiteren Kosten noch hinzukommen und bitten Sie diesen um eine Gegenüberstellung der möglichen Alternativen.

Schulung und Weiterbildung

Nach der Installation der Social-Media-Profile und der dazugehörigen Konten ist eine Betreuung derselben notwendig. Falls Sie dies gerne selber übernehmen möchten, aber nicht wissen, auf was dabei zu achten ist, lohnt sich eine entsprechende Schulung.

Achten Sie beim Offertenvergleich daher darauf, ob dies für Sie vonnöten sind und falls ja, ob sie in der Offerte enthalten und insb. mit wie vielen Stunden diese budgetiert sind.

Laufende externe Betreuung

Je nach Grösse Ihres Unternehmens sowie der erwarteten Aktivität auf den verschiedenen Social-Media-Kanälen lohnt sich das Engagement einer professionellen Webagentur, welche sich auf Online-Marketing spezialisiert hat. Diese laufende Betreuung lohnt sich umso mehr, je stärker der Einfluss von Social Media auf Ihre Unternehmensreputation und Absatzkanäle ist.

An- und Abfahrt

Die Wegkosten, welche der Informatiker hat, um zu Ihnen ins Büro zu kommen und einzelne Punkte zu erläutern, werden im Regelfall ebenfalls in Rechnung gestellt. Fragen Sie deshalb nach, welcher Stundensatz verrechnet wird und ob er nicht am gleichen Tag noch andere Termine hat, die auf dem Weg liegen. Letzteres wäre ein gutes Argument, um die Wegkosten zwischen den Kunden aufzuteilen. Wie immer gilt es: «Fragen kostet nichts».

Einsparpotenzial

Indem Sie den Projektbeschrieb klar festlegen und eindeutig definieren, was zum Leistungsspektrum gehört, ist der Auftrag an den Informatiker klar. Dies ermöglicht es ihm, Ihnen eine verbindliche Offerte zukommen zu lassen und Sie können anhand des gemeinsam erarbeiteten Pflichtenhefts überprüfen, ob die Ziele eingehalten sind und die Zahlungen davon abhängig machen.

Legen Sie ebenfalls fest, welche Leistungen von Ihnen übernommen und in welchem Format und zu welchen Zeitpunkten Sie diese abliefern werden.

Social Media
Ja, ich will sparen!
  • kostenlos
  • unverbindlich
  • einfach und schnell
  • regionale Experten
Beliebte Offerten
© 2018 expertomat.ch | Alle Rechte vorbehalten.
expertomat hat 4,81 von 5 Sternen | 4 Bewertungen auf ProvenExpert.com